Blog-Artikel - am 28.04.2015 von Herwig Bosch

Verpackt und zugeklebt

Wenn man es sich ganz genau überlegt, müsste man eine neue Abteilung „Kleberei“ beim Schöler einführen.

Hier sind die Spezialisten fürs festkleben, leimen, verbinden, zusammenfügen und befestigen bei der Arbeit.

Denn wir haben klebetechnisch einiges drauf! Neben unseren täglichen Werkzeugen wie dem Buchbinderleim, den Handabrollern für Klebeband, Heißklebepistolen und Tesarollen, gehören zu unserem Sortiment auch Klebepunkte, selbstklebende Kuverts und doppelseitiges Klebeband.

Sollten wir das Glück haben, dass „Kleben“ zur olympischen Disziplin ausgerufen wird, dann hätten wir gute Chancen, das Sommermärchen von 2014 zu wiederholen, um als Weltmeisterkleber zurückzukommen. Denn bei den olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro hätten wir die Favoriten im Weitkleben, Hochkleben, Dauerkleben und Schnellkleben alle unter unserem Dach. Auch in der Werbetechnik haben wir einiges an Klebematerialien z.B. die Klebefolie (siehe Hoch hinaus), bei der wir schon „aus dem Stand“ über 5 Meter hoch kleben.

Das ist auch kein Wunder, denn schon in jungen Jahren werden die Schölers an den Klebstoff gewöhnt. Anstatt Schnuller gibt es hier für die Babys einen Klebestift. Die Eltern müssen lediglich darauf achten, dass die Kappe drauf bleibt, sonst steigt der wöchentliche Verbrauch an Klebestiften von geschätzten 3 Stück auf eine mehrstellige Dunkelziffer, eine klebrige Angelegenheit.

Es ist wirklich verpackt und zugeklebt, das Kleben gehört bei den Schölern einfach dazu! Und wenn sich mal jemand am Papier schneidet, dann kleben wir noch ein Pflaster drauf!

Ein Schöler

Kommentare

Anmelden?
keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte lösen Sie diese Gleichung
5 + 5 =
Name:
Spamschutz
Bitte lösen Sie diese Gleichung
7 + 1 =